pic1
decal

Mediation


Oft erscheinen durch den Konflikt die Fronten bereits stark verhärtet. Verhandlungen stecken in einer Sackgasse. Ist eine Lösung daher aussichtslos? Gibt es Wege aus dem Stillstand? Hier setzt die Mediation an.

Methode Mediation ist eine Methode, mit der eine neutrale Person, der Mediator/ die Mediatorin, zwei oder mehr Parteien bei der Streitbeilegung unterstützt. Sie möchte den streitenden Parteien zu einer Einigung aus freiem Willen durch selbstverantwortliche Verhandlung verhelfen.

Zeitpunkt
Mediation kann jederzeit - anstatt oder parallel zu beispielsweise einem Gerichtsverfahren - stattfinden.

Rolle der/des MediatorIN
In der Mediation entscheiden die Parteien selbst. Der Mediator ist kein Richter und kein Schiedsrichter, auch kein Therapeut. Die Rolle der Mediatorin besteht darin, die Parteien bei der Formulierung Ihrer Positionen zu unterstützen. In einem nächsten Schritt hilft sie, gemeinsame und unterschiedliche Interessen festzustellen, um daraus Lösungswege zu entwickeln, die für alle Beteiligten zufrieden stellend sind.

Ziel der Mediation
Ziel der Mediation ist eine rechtsverbindliche Vereinbarung, die alle Konfliktparteien unterzeichnen und anschließend umsetzen. Nicht ein Richter oder Schiedsrichter entscheidet, sondern die Parteien selbst erarbeiten autonom - unter Mithilfe der speziell hierfür ausgebildeten Mediatorin - ihre eigenen Regeln für die Zukunft.

Die Mediation bietet äußerst flexible Möglichkeiten, die Interessen der Parteien unter Einbeziehung persönlicher und wirtschaftlicher Aspekte zu erforschen und durch kreative, anpassungsfähige Lösungen umzusetzen.
Nach einiger Zeit wird überprüft, ob sich die getroffene Vereinbarung bewährt hat oder verändert werden muß. Die Mediation ist nicht wie unsere traditionellen Verfahren auf Vergangenheitsbewältigung beschränkt, sondern gegenwarts- und zukunftsorientiert.

Nutzen Sie Ihre Chance mit Mediation und vereinbaren Sie mit mir ein unverbindliches Gespräch!